Yoga - Ein ganzheitlicher Weg

Yogaraum und seine Yogastile. Der Yoga als Jahrtausende alte Tradition kommt aus Indien und bietet verschiedene Techniken, die den Menschen wieder mehr zu sich Selbst und in die Stille führen. Yoga ist für alle Menschen geeignet, die auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sind.
Eine regelmäßige Yogapraxis baut körperliche und innere Spannungen ab, fördert Beweglichkeit, Vitalität, geistige und körperliche Gesundheit, und lässt neue Lebenskraft und Freude entstehen. Wir werden gelassener, glücklicher und zufriedener!

Allow ur spirit to be your eyes, and everything will become clear.
Hatha Yoga & Vinyasa Yoga - Der bekannte Stil im Westen

Meditative, fließende, dynamische Bewegungen in Verbindung mit der richtigen Atmung, geben uns Kraft und bringen uns inneren Frieden. Durch eine Übungsfolge von Körperhaltungen (Asanas), stärken und dehnen wir den gesamten Bewegungsapparat, machen ihn beweglicher und gleichen zusätzlich die Funktionen der inneren Organe, der Drüsen und Nerven aus. Der Energiefluss (Prana) im Körper wird aktiviert, löst Spannungen und Blockaden. Die Atemübungen (Pranayama) lehren uns die gesamte Atemkapazität richtig zu nutzen, der Körper wird mit Energie aufgeladen, gereinigt und der Geist wird klar.

Die Atemübungen und Körperstellungen harmonisieren Körper, Geist und Seele und bereiten uns so auf die Meditation (Dhyana) vor, das zur Ruhe kommen der Gedanken im Geist und die Erkenntnis über unsere wahre, innere Natur. Durch die abschließende Tiefenentspannung (Savasana) entsteht ein Gefühl von Ruhe und innerem Frieden. Yoga als ganzheitlicher Weg stärkt das Immunsystem, verbessert die Konzentration, wirkt Rückenproblemen entgegen und fördert eine bewusste Körper-, Atem- und Selbstwahrnehmung.

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan - Yoga der Energie und des Bewusstseins

Kundalini Yoga ist ein integratives System von Übungen (Kryas), Atemführung (Pranayama) und Meditationstechniken (Dhyana). Die Wurzeln des Yoga lassen sich in Indien bis ins Jahr 3000 v. Chr. zurückverfolgen. Kundalini Yoga wurde von Yogi Bhajan, einem Sikh Yoga-Meister, Ende der 60er Jahre in den Westen gebracht. Die überlieferten Kriyas (Übungsreihen) sind gezielte Kombinationen von vorwiegend dynamischen Körperübungen, bewusster Atemführung, geistiger Ausrichtung, Rhythmus, (Mantra-)Meditation und Entspannung. Sie wirken auf die unterschiedlichen Energiesysteme des Menschen und bringen sie ins Gleichgewicht.

Kundalini Yoga Übungen sind im Grunde recht einfach zu praktizieren und der Einstieg ist daher jederzeit möglich. Kundalini Yoga zeichnet sich durch die Verbindung von Alltag und Spiritualität aus. Das Erleben von Lebendigkeit, Kraft, Wachheit und Angebundensein in den Übungen führt bei regelmäßigem Praktizieren zu einer zunehmenden Bewusstheit, Ausgeglichenheit, Klarheit und Ausstrahlung im Alltag.

Chakra Yoga - Aktivierung der Energiezentren

Chakra heißt wörtlich „Rad“. Energiezentren sind typischerweise rund, wie ein Rad, es gibt 7 Hauptchakren, die entlang der Wirbelsäule und bis zum Scheitelpunkt liegen. Die Chakras sind im gewöhnlich menschlichen Zustand zunächst verschlossen.
In diesem Kurs arbeiten wir an der Öffnung und Aktivierung der einzelnen Chakren mit Hilfe von individuell auf jedes einzelne Chakra abgestimmten, sehr sanften Yogahaltungen (Asanas), entsprechenden Atemübungen (Pranayama) und Mudras (Handhaltungen). So bringen wir die körpereigene Energie wieder zum fließen und ermöglichen so, das Leben bewusster, gesünder und vor allem aktiver zu gestalten.

Dieser Kurs ist für alle Altersgruppen geeignet und der Einstieg jederzeit möglich!

Karam Kriya - Altindische Numerologie
"Karam Kriya ist das Studium des Lebens durch die Zahlen und der Zahlen durch das Leben"
Shiv Charan Singh

Karam Kriya ist ein einzigartiger Ansatz, um Veränderungen herbeizuführen; Dabei wird mit den globalen Archetypen der Zahlen gearbeitet, um einen persönlichen, professionellen und spirituellen Gesundheitscheck anzubieten.
Karam = Strukturen, die uns durch die Zeit hindurch tragen, jedoch mit keinem anderen Ergebnis als sich selbst zu wiederholen.

Kriya = Erschöpfung dieser Strukturen und die Etablierung dharmischer Strukturen. Dharmische Strukturen sind Vehikel des Bewusstseins, die die Zeit benutzen, um jenseits der Zeit zu gelangen.
Karam Kriya ist ein organischer und sich selbst erneuernder Ansatz zur Findung kreativer Wege, um uns die verstreichende Zeit zu Nutze zu machen, um neue Möglichkeiten zu erschaffen und die Fähigkeit zu erweitern, unser volles Potenzial freizusetzen. Es bedeutet, einen Aufruf zur Bewusstwerdung und sich für die Bewusstheit über neue Möglichkeiten, Entscheidungen und Chancen zu öffnen.

Karam Kriya Sitzungen sind mit der Kursleitung Brigitte Jai Inder Kaur nur im Rahmen einer yogatherapeutischen Einzelsitzung buchbar.

Yogatherapeutische Einzelsitzungen - Individuell und Ganzheitlich

Die vielschichtigen Ebenen des menschlichen Systems einbeziehend, ist die Yogatherapie ein Jahrtausende alter, ganzheitlicher Weg, um energetische Blockaden im Wohlbefinden des Menschen auszugleichen.

In Yogatherapeutischen Einzelsitzungen werden mit Hilfe verschiedener Yoga-Techniken die ureigen Potentialen und individuellen Herausforderungen erkannt und mittels einer individuell abgestimmten Übungsreihe (Krya) sowie den entsprechenden Atem- und Meditationstechniken wieder in das Leben integriert. Die Yogatherapie geht somit viel tiefer als der Gruppenunterricht. Sie arbeitet vor allem langfristig und ganzheitlich an der Verbindung von Körper, Geist und Seele. Yogatherapie als ein Weg um gesund, glücklich und voller Freude dem Leben zu begegnen, Herausforderungen zu meistern und seine Geschenke im Leben anzunehmen.

Yogatherapie kann sozusagen „nebenwirkungsfrei“ begleitend mit laufenden Behandlungen anderer Disziplinen des Gesundheitswesens kombiniert werden. Eine mittel- und langfristige Vorgehensweise sowie Nachhaltigkeit sind der überlieferten Tradition zufolge hierbei von besonderer Bedeutung.

Yoga Nidra - Yoga der glücklichen Entspannung

So finden Sie im Schlaf zu mehr Lebensqualität – und das können Sie ruhig wörtlich nehmen...

Yoga Nidra, übersetzt „Yoga Schlaf“, hat ihren Ursprung in der tantrischen Übung „Nyasa“. Das Wort bedeutet „sich auf einen bestimmten Punkt richten“. Swami Satyananda Saraswati, ein bedeutender Yogi und der Begründer der Bihar School of Yoga, hat eine Yoga Nidra Form entworfen, die auch Menschen ausüben können, die keine Yogaschüler sind.

Yoga Nidra – die glückliche Entspannung

Die meisten Menschen schlafen, ohne ihre Spannungen vorher zu lösen. Nidra bedeutet ganz allgemein Schlaf, also auch Schlaf in verspanntem Zustand. Yoga Nidra aber ist der Schlaf, nachdem alle Lasten entfernt wurden. Es ist eine völlig andere und neue Qualität.“ (Swami Satyanda Saraswati)
Yoga Nidra kann bei regelmäßiger Anwendung zu einer bewussteren Lebensweise führen, die frei von Ängsten macht und das Urvertrauen wiederherstellt. Mann fühlt sich bereits nach der ersten Übung befreit und glücklich. Ein lang anhaltender Erfolg stellt sich durch regelmäßige Übungen ein.

Yoga Nirda findet ab Jan 2013 wöchentlich im Anschluss an Chakra Yoga statt, der Einstieg ist jederzeit und für alle Altergruppen möglich!

Sat Nam Rasayan - Meditative Heilkunst aus der Tradition des Kundalini Yogas

Sat Nam Rasayan ist eine meditative Heilkunst aus der Tradition des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan. Sie ist außerordentlich wirkungsvoll und entspannend.

In einem spezifischen transzendenten Bewußtseinszustand kann der Heiler über Spüren, Zulassen und Annehmen die Lebenskraft, die fünf Elemente, die Muskeln, Nadis und Meridiane des Patienten wieder in ein Gleichgewicht zu bringen. Dadurch kann Heilung eintreten.

"Im Sat Nam Rasayan wird nichts verwendet außer der Aufmerksamkeit und dem transzendenten Bewusstsein. Der Vorgang funktioniert wie ein Muskel, den man bewegt, um präzise Veränderungen in der Realität hervorzurufen. Allein durch die Aufmerksamkeit ist es möglich, die 5 Elemente und den Pranakörper zu kontrollieren.”
Guru Dev Singh

Mit Sat Nam Rasayan ist es möglich, sehr spezifisch zu arbeiten, z. B. an Organen, Muskeln, Meridianen oder psychischen Blockaden, und es lässt sich sehr gut in beratenden und heilenden Berufen integrieren.
Die regelmäßige Anwendung von Sat Nam Rasayan macht sich auch im täglichen Leben positiv bemerkbar: Die Erfahrung der großen Kraft, die in dieser Stille und im Nichts-Tun liegt, schenkt Freude, Gelassenheit und Lebensmut. Sat Nam Rasayan ist ein direkter Weg zu Bewußtheit und intuitivem Leben. „Sat Nam“ bedeutet Seele, „Rasayan“ bedeutet Fließen.

Sat Nam Rasayan Sitzungen sind mit der Kursleitung Brigitte Jai Inder Kaur nur im Rahmen einer yogatherapeutischen Einzelsitzung buchbar.

Gong Yoga - Yoga des Klangs
Selbst in stiller Meditation produziert unser Geist unentwegt Gedanken. Der Gong hilft dabei, in völlige Leere und Tiefe abzutauchen. Die Schwingungen sind so stark, daß du spürst, wie sie Deinen Körper durchdringen. Dies sorgt bei jedem Teilnehmer für unterschiedliche individuelle Erlebnisse & Erfahrungen. Der GONG durchbricht alte Muster & Verhaltensweisen - altes geht und neues kann entstehen.
Yin Yoga - sanft, ruhig und regenerierend

Yin Yoga wurde vom Amerikaner Paul Grilley auf der Grundlage der über 40-jährigen Forschungsarbeiten des Japaners Hiroshi Motoyama entwickelt. Unsere Lebensenergie heisst in der traditionellen chinesischen Medizin „QI“ (Chi). Ihr Gleichgewicht wird durch die Balance der beiden Komponenten Yin (Entspannung) und Yang (Kraft) bestimmt.

"Ohne Nacht kein Tag, ohne Arbeit kein Vergnügen, ohne Yin kein Yang. Das Leben ist voller Gegensätze"
chinesische Weisheit

Yin-Yoga ist ein sehr sanfter, ruhiger und regenerierender Yogastil - es konzentriert sich auf die Stimulation des Gewebes, der Meridianen und dringt durch alle Schichten im Körper. Man spürt sehr schnell die beruhigende und entspannende Wirkung auf das gesamte Nervensystem. Somit ist Yin ein perfekter Ausgleich zu unserem Yang-lastigen Alltag.

Erst wenn Yin und Yang (Mond und Sonne) ausgewogen sind, kann Wohlbefinden in unserem Körper, Klarheit in unserem Geist und Harmonie in unseren Emotionen entstehen.

Der Einstieg ist jederzeit und ohne Vorkenntnisse möglich.

Yoga für Kinder im Grundschulalter - Freude an Bewegung und Entspannung
Der Alltag vieler Kinder ist heutzutage geprägt von hohen Leistungsanforderungen, die in vielen Fällen schon in der Grundschule zu Stress, Konzentrations- und Schlafstörungen führen können. Hinzu kommt ein Mangel an Bewegung, falsches Sitzen und Reizüberflutung durch Computer, Fernsehen und anderen elektronischen Medien. Dies führt bei Kindern zu Funktionsstörungen und Haltungsschäden. Yoga bietet Kindern bei altersgerechter Einteilung eine Unterstützung in Ihrer Entwicklung!
“Die Blume", "Der Löwe" oder "Der Sonnengruß" - alle Übungsreihen haben phantasievolle Namen, bringen Spass und sind einfach nachzumachen. Durch die Körperübungen und Spiele gewinnen Kinder nicht nur an Beweglichkeit, es werden auch Haltungsschäden vorgebeugt bzw. entgegengewirkt. Durch Wahrnehmungsspiele und Phantasiereisen erlernen die Kinder Techniken, mit denen sie ihre persönliche Insel der Ruhe und Entspannung finden. Durch Kinder-Yoga wird Ihr Kind ganzheitlich (körperlich, geistig und sozial) gefördert und kann dadurch auch im Erwachsenenalter mit Problemen, Leistungsdruck und Ängsten besser umgehen.